Junge Jury: das Preisgremium des Festivals!

Die Junge Jury ist das Preisgremium des Festivals, zu dessen Hauptaufgaben die Gestaltung und Durchführung der Preisverleihung am Ende des Festivals gehört. Viel Verantwortung! Aber das ist kein Problem für die jungen Expert*innen: Die Junge Jury ist bestens vorbereitet!

Nach aufmerksamer Sichtung der Stücke werden ihre Qualitäten herausgearbeitet. Die Juror*innen fragen sich: Wo hat es mich gefesselt, wo bin ich ausgestiegen, worüber will ich mehr erfahren? Warum ist welches Stück preiswürdig und was ist seine besondere Stärke?

Im Vorfeld des Festivals haben sich die Teilnehmer*innen regelmäßig in zwei nach Altersgruppen gestaffelten Jurys getroffen: die Kinder-Jury für Teilnehmer*innen im Alter von 8 bis 11 Jahren und die Jugend-Jury ab 12 Jahren. Theaterpädagogisch begleitet haben beide Gruppen das Theatersehen und Theaterspielen ausprobiert, hinter den Kulissen geforscht, in altersgerechten Formaten über das Theater nachgedacht und das Diskutieren geübt. Unter dem Motto „Entscheide selbst!“ schauten sie Theaterstücke an und reflektierten und beurteilten diese. So lernten sie verschiedene Spielstätten in Braunschweig und Umgebung kennen. Es sind begeisterte junge Theatergänger*innen mit viel Spaß an den vielfältigen Themen und ästhetischen Formen, die das zeitgenössische Theater anzubieten hat.

Schaltet ein, wenn sich die Junge Jury vorstellt, am 10.06. von 15:40 bis 15:45 und natürlich bei der Preisverleihung am 12.06. von 15:25 bis 16:10 Uhr!

Die Kinder-Jury wurde geleitet von den Theaterpädagog*innen Caroline Mempel und Paul Felix Oster und ist ein Kooperationsprojekt des LOT-Theaters mit der Nachmittagsbetreuung des Jugendzentrums der Evangelisch-methodistischen Kirche BS e.V. an der Grundschule Bürgerstraße und dem Spielraum TPZ. – Theaterpädagogisches Zentrum für Braunschweig und die Region.

Projektpartnerin der Kinderjury ist die Kontaktstelle Kultur macht Schule der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Niedersachsen e.V.

Die Jugend-Jury wurde von den Theaterpädagog*innen Andrea Fester und Patrick Dudek begleitet. Das Projekt ist ein Bündnis für Bildung zwischen dem Staatstheater Braunschweig, der Nibelungen-Realschule und dem Spielraum TPZ. – Theaterpädagogisches Zentrum für Braunschweig und die Region.


Unsere Junge Jury

Isabell Krüger
Leonard Kunze
Marija-Adelina Prokopovich
Zeynep Gül Sevgi
Eva Marie Wesser
Tavis Wiechmann

Helena-Lilly Wulff
Eleanor Ben Tov
Judith Grabenhorst
Mariia Poluden
Meta Volkers