fridays.future. | Junges Theater Göttingen (ab 10 Jahren)

Ein Theaterstück zur aktuellen Klimabewegung. Das Klima wandelt sich und hunderttausende

Schüler*innen demonstrieren weltweit dagegen! Eine neue Jugendbewegung ist entstanden, die

Eltern, Lehrer*innen und Politiker*innen vorführt, dass sich etwas ändern muss. Doch welche

Auswirkungen wird der Klimawandel für uns haben? Wie wird die Erde in 100 Jahren aussehen? Was können die Menschen heute tun, damit sich die Erde nicht weiter erwärmt?

In diesem Stück wird eine junge Frau aus einer dystopischen Welt im Jahr 2135 auf eine Zeitreise in die Vergangenheit gehen. Sie will Menschen finden, die ihr helfen, den Klimawandel aufzuhalten. Sie trifft auf Klimaforscher*innen, Betroffene, Klimaleugner*innen, Schüler*innen und Politiker*innen. Sie stößt auf Widerstand, gerät in eine Krise, will aufgeben und entdeckt im letzten Moment: Entscheidend ist, das Du (politisch) etwas bewegst!

ES SPIELT Xara /Elisa. Jaqueline Sophie Mendel                          

INSZENIERUNG UND AUSSTATTUNG Nico Dietrich / Christian Vilmar              

AUSSTATTUNG UND REGIEASSISTENZ Ina-Marie Stickan, Charlotte Werneburg

LICHT UND TON Heiner Wortberg, May Maybe, Pablo Salvador Castro

LEITUNG BÜHNENTECHNIK Daniel Kronhardt                                       

WERKSTÄTTEN, BÜHNEN- UND VERANSTALTUNGSTECHNIK Heiner Wortberg (Meister E-Technik), Daniel „Chiller“ Kronhardt (Leitung Bühnentechnik), May Maybe, Pablo Salvador Castro, Dieter Ebert, Helge Fricke (Auszubildender), Werner Heinke, Björn Jakob, Alexander Steffen, Jonas Hille, Inka Kronhardt, Jost Leßmann, Daphne Paulmann

SCHNEIDEREI UND GARDEROBE Nadia Dapp (Leitung), Jasmin Born, Lea Mayer, Shalin Sambi, Hamida Khalaf (Praktikum), Kira Cheyenne Schmidt (Praktikum), Juliane Sommer (Praktikum) 

REGIEASSISTENZ Roman Kupisch, Ina-Maria Stickan (Praktikum), Charlotte Werneburg (Praktikum)

VERWALTUNG Sascha Gebert, Burkhard Barthel

Uraufführung 07. Februar 2020

Aufführungsdauer  80 Minuten incl. Zuschauer*innenworkshop

Junges Theater Göttingen Spielzeit 2019/2020

INTENDANT Nico Dietrich

GESCHÄFTSFÜHRER Tobias Sosinka

FOTO Dorothea Heise

Die Jury sagt: 

Eine intelligente, sympathische, kenntnis- und materialreiche und Widersprüchen nie ausweichende leichtfüßige Lecture Performance zu aktuellen Fragen zum Klimawandel. Und das in atemberaubendem Spieltempo und mit unterhaltsamen kabarettistischen Einlagen. Danach kommt einem die Welt doch etwas komplizierter vor als vorher.

(Thomas Lang)